Die Corona Krise - COVID-19

Unsere Online Hilfe

Die Corona Krise und ihre Auswirkungen auf unser Leben und unsere Psyche

Die Corona Krise hat uns alle fest im Griff. Schulen und Kitas sind geschlossen, die Sozialkontakte werden auf ein Minimum heruntergefahren. 

Bevor wir Sie über unser Online Angebot informieren, hier ein paar wichtige Informationen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung:

Das Coronavirus hat auch psychosoziale Folgen. Angstzustände, Depressionen, Schlafprobleme: Diese Folgen sind in China bereits sichtbar. Das fanden Forschende des deutsch-chinesischen Almunifachnetzes (DCHAN) heraus.

Millionen Menschen stehen in China aufgrund der Corona-Pandemie unter Quarantäne – 11 Millionen alleine in Wuhan. Das geht nicht ohne Folgen an der Bevölkerung, den betroffene Patientinnen und Patienten, Angehörigen und insbesondere dem medizinische Personal vorbei: Sie müssen mit extremen Emotionen von Panik, Schock, Verwirrung, Wut, Trauer, Schuld und Hilflosigkeit umgehen. Diese akute Krisensituation führt zu vielen psychosomatischen und psychologischen Beschwerden. Diese müssen auch im Krisenmanagement berücksichtigt werden.

Einer der DCAPP-Mediziner analysierte kürzlich erste statistische Daten seines psychologischen Dienstes in der Stadt Wuhan und teilte diese Informationen mit den DCAPP-Mitgliedern. Ausgewertet wurden 2144 Hotline-Anrufe im Zeitraum vom 04.-20. Februar 2020, mit folgendem Befund:

Unter den Anrufern hatten 47,3% Angstzustände, 19,9% Schlafprobleme, 15,3% somatoforme Symptome, 16,1% depressive Symptome und 1,4% andere emotionale Zustände (wie Einsamkeit, Müdigkeit und Unruhe). 39% der Anrufer suchten Unterstützung bei der Bewältigung von Aufgaben des alltäglichen Lebens (u.a. Einkaufen, Verkehr, Umgang mit einer medizinischen Diagnose und Behandlung und Erwerb von Schutzmasken). 19,6% berichteten von Angst, Unruhe und Schlaflosigkeit, die durch Medienberichte über die Epidemie und die Reaktion der Gesellschaft verursacht wurden. 15,7% berichteten über Panik, ein Engegefühl in der Brust und körperliche Symptome ohne Verdacht auf eine Lungenentzündung (somatoforme Symptome). 4,3% hatten Symptome einer Lungenentzündung vermutet und waren besorgt über eine mögliche Infektion. 21,4% hatten andere psychosoziale Probleme (wie zwischenmenschliche Konflikte in der Familie und Probleme am Arbeitsplatz).

 Der emotionale Stress kann sich auch in Form von körperlichen Beschwerden, wie Herzklopfen, Atemnot, Engegefühl in der Brust, Magen-Darm-Beschwerden, Schwindel, Kopfschmerzen, Einschlafstörungen und Albträumen äußern. Das Ausmaß der langfristigen psychosozialen Folgen des weltweit verbreiteten Coronavirus wird sich erst in den kommenden Monaten zeigen. Jedoch ist man diesmal besser aufgestellt als zu Zeiten der SARS-Krise. Die Arbeit der psychosomatischen Mediziner, Psychiater und Psychologen hilft, mit negativen Folgen umzugehen.

Quelle:https://www.bmbf.de/de/corona-quarantaene-kann-angstzustaende-ausloesen-11142.html

Doch nicht nur in privaten Bereichen schlägt Corona uns auf die Psyche. 

Aufgrund der vielen Schließungen der Geschäfte sehen viele Menschen ihre Existenzen bedroht. Ein weiterer Faktor, der Ängste auslöst.

Wir möchten unseren Beitrag zur Abhilfe leisten. Ab sofort können Sie psychologische Beratung auch online erhalten. 

Wie das funktioniert, erklären wir Ihnen hier: 

Online - Hilfe in Anspruch nehmen
Corona-Hilfe - Kontakt

Wir unterstützen Sie bei allen Themen, die Sie beschäftigen oder mit denen Sie sich derzeit ängstigen. 

 

Alles, was Sie benötigen, ist Skype oder Microsoft Teams, damit Sie die Chance haben, uns zu sehen und wir Sie ebenfalls sehen können. Füllen Sie einfach das folgende Kontaktformular aus, wenn Sie Hilfe wünschen. Wir kontaktieren Sie dann telefonisch, um einen entsprechenden Online-Gesprächstermin mit Ihnen zu vereinbaren und besprechen alle technischen Voraussetzungen gemeinsam. 

 

Honorar: 

Psychologische Beratung: je 30 Min. 25,00 EUR 

Entlastende Gespräche: je 30 Min. 25,00 EUR

Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Die telefonische Absprache ist für Sie kostenlos. Wir stellen unser Honorar nur in Rechnung, wenn Sie sich für unsere Online-Hilfe entscheiden. 

Bleiben Sie gesund! 

Viele Grüße

Ihr Benjamin Lange


 

 

© 2020 by Benjamin Lange, Praxis Alfeld, Heilpraktiker Psychotherapie